Seite auswählen

Die AOK Niedersachsen informiert seit einem Jahr in einem Schreiben ihre Versicherten über günstige Preise für Blutzuckerteststreifen. Da die Kasse die zu hohen Preise im Arzneiliefervertrag beklagt, hat sie mit rund 70 Anbietern spezielle Konditionen vereinbart. Derzeitig gibt die AOK eine Empfehlung für DocMorris und Vitalsana in den Niederlanden, die deutsche Versandapotheke Mycare sowie die Firmen Diabetikerbedarf, Medilog und STT aus.

Der Apothekerverband (ABDA) prüft nun diese Anschreiben der AOK, da grundsätzlich keine einzelnen Apotheken von Kassen empfohlen werden dürfen.

[ilink url=http://www.apotheke-adhoc.de/nachrichten/politik/aok-rabattschlacht-um-teststreifen] Link zur Quelle (apotheke adhoc)[/ilink]