Seite auswählen

Die Tochter des Optoelektronik-Konzerns Carl Zeiss hat im ersten Quartal 2011/2012 ein Wachstum in allen strategischen Geschäftseinheiten und Bereichsregionen erzielt. Grund hierfür sei vor allem die starke Nachfrage aus Asien (China, Südostasien) und Europa (Russland) sowie Übernahmen in Spanien.

Das Unternehmen erzielte im ersten Quartal einen Umsatz in Höhe von 210,3 Mio. Euro (+13,5 Prozent). Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) erhöhte sich auf 28,3 Mio. Euro (Vorjahr: 24,0). Damit warf das Geschäft eine operative Rendite (EBIT-Marge) von 13,4 Prozent ab. Zielsetzung für 2015 sind 15 Prozent Rendite.

Die Carl Zeiss Meditec verfügt über ein Geschäftsportfolio von der Augenheilkunde über die Mikrochirurgie bis zu neuen Anwendungen in der Strahlentherapie.

[ilink url=“http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/geschaeftsjahr-2011-2012-carl-zeiss-meditec-startet-mit-ergebnisplus/6206850.html“] Link zur Quelle (handelsblatt)[/ilink]