Seite auswählen

Eine Studie von Frost & Sullivan  zum europäischen Markt für manuelle Rollstühle ergab folgende Ergebnisse:

Durch eine Wachstumsrate von 3,7 Prozent bis 2015 steigt der Grundumsatz für manuelle Rollstühle an. Mehr als die Hälfte des Umsatzes im Jahr 2010 ist auf Sport- und Leichtrollstühle zurückzuführen, der Rest verteilte sich auf bariatische Rollstühle, Kinderrollstühle und andere Segmente.

Insgesamt verändert sich der Markt von manuellen Standardrollstühlen, durch neue Technologien ( z.B. Stehrollstühle, „kletternde“ Rollstühle ), in Richtung spezialisierter motorbetriebener Rollstühle. Zudem entwickelt sich durch Zusatzaccessoire, die mehr Komfort bieten oder die Nutzung von manuellen Rollstühlen erleichtern, ein neuer Teilmarkt.

Quelle: MTD 1/2012