Seite auswählen

Fresenius konnte seinen Gewinn und Umsatz im vergangenen Jahr weiter steigern. Aufgrund der höheren Nachfrage an Produkten der Infusions- und Generikatochter Kabi und dem Wachstum des Krankenhausgeschäfts Helios Kliniken, wuchs der Umsatz von 16 Mrd. Euro auf 16,5 Mrd. Euro.

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) stieg um sechs Prozent auf 2,6 Mrd. Euro an, während sich der bereinigte Konzerngewinn von 660 Mio. Euro auf 770 Mio. Euro verbesserte. In der Zukunft rechnet Fresenius mit weiteren Zuwächsen sowie einer Steigerung der Dividende zum 19. Mal in Folge.

 [ilink url=http://www.fresenius.de/3926_3963.htm] Link zur Quelle (Fresenius)[/ilink]