Seite auswählen

Der zu Fresenius gehörende private Klinikbetreiber Helios hat ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2011 zu verkünden: Umsatzwachtum von 6 Prozent (2,7 Mrd. Euro) und Ergebnissteigerung von 15 Prozent (270 Mio. Euro).

Aktuell betreibt Helios 65 Kliniken, darunter sechs der Maximalversorgung. Dieses Jahr werden die Kliniken der Damp-Gruppe hinzukommen und damit weitere 430 Millionen Euro Jahresumsatz. Damit führt Helios die Rangliste der deutschen Privatkliniken an: Mit insgesamt 20.000 Betten liegt man vor Asklepios (18.500 Betten) und der Rhön-Klinik AG (15.900 Betten).

Für dieses Jahr sind weitere Zukäufe geplant. So rechnet Fresenius-Chef Schneider mit weiteren 400 Millionen Euro Jahresumsatz, die in private Hände übergehen werden.

[ilink url=http://www.aerztezeitung.de/praxis_wirtschaft/klinikmanagement/article/806166/helios-ruestet-weitere-klinik-zukaeufe.html] Link zur Quelle (Ärzte Zeitung)[/ilink]