Seite auswählen

Heute diskutierten der Vorsitzende der Agentur deutscher Arztnetzwerke, Dr. Veit Wambach, und der Vertreter der kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) über eine zukünftige Honorarzuweisung für Arztnetze.

Aus dem Versorgungsstrukturgesetz geht hervor, dass in Zukunft auch Arztnetze Zuweisungen aus dem Honorarverteilungsmaßstab (HVM) der Kassenärztlichen Vereinigungen (KV) erhalten können. Allerdings muss dies erst von den KVen ausgearbeitet werden, da diese das Honorarvolumen der Vergütung festlegen.

Die KBV dagegen soll bis zum Oktober 2012 Richtlinien aufstellen, die festlege, welche Arztnetze berechtigt sind.

[ilink url=http://www.hausarzt.de/content/red.otx/1108,117111,0.html] Link zur Quelle (Hausarzt.de)[/ilink]