Seite auswählen

Mit einem Premium-Konzept will der Hamburger Apotheker Peter Menk gezielt Privatversicherte ansprechen. Mit exklusiven Standorten und noblen Einrichtungen präsentiert sich die Apotheke vorerst ausschließlich im Hamburger Stadtteil Eimsbüttel. Eine zweite Filiale entsteht an der Alten Oberpostdirektion. Nach Aussage des Initiators kommt das Konzept gut an, da auf ein Kassenrezept zehn Privatrezepte entfallen würden. Man habe sich auf die Zielgruppe mit entsprechenden Produkten gut vorbereitet.

Kommentar: Wenn sich der Erfolg des Konzepts einstellen würde ist der Schritt bis zur weiteren Expansion sicherlich nicht mehr weit. Fraglich ist, in welchen weiteren Produkt- und Dienstleistungsfeldern des Gesundheitswesens ebenfalls eine solche Form der Marktdifferenzierung funktioniert oder in Zukunft funktionieren wird. Auch im Hilfsmittelmarkt liegen hierfür einige Chancen.