Seite auswählen

Der private Krankenhausbetreiber Rhön-Klinikum setzt nach der Übernahme der Dr. Horst-Schmidt-Kliniken (HSK) in Wiesbaden seine Einkaufstour fort.

In Planung seien weitere „acht Privatisierungsvorhaben“, so Erik Hamann, Finanzvorstand bei Rhön-Klinikum. Die geplanten Transaktionen umfassen insgesamt ein Volumen von 3900 Betten.

Im nächsten halben Jahr rechne man mit einer Akquisition eines kirchlichen Krankenhauses, welches zuletzt 50 bis 60 Mio. Euro umsetzte.

[ilink url=“http://www.hausarzt.de/content/red.otx/1108,116473,0.html“] Link zur Quelle (hausarzt.de)[/ilink]