Seite auswählen

Russlands Regierungskommission für ausländische Investitionen hat den Plan von Abbott Laboratories, den russischen Arzneimittelhersteller Petrovax zu kaufen, abgelehnt. Dies teilte der Leiter der russischen Kartellbehörde mit.

Abbott hatte einen Antrag auf Erlaubnis für den Erwerb des russischen Impfstoff Entwicklers im vergangenen Jahr eingereicht. Nun also wies die Anti-Monopol Behörde den Antrag ohne eine konkrete Begründung, jedoch nach langer Diskussion, ab.

Abbott hätte mit der Übernahme das erste US-Pharma-Unternehmen werden können, dass eigene Produktionsstätten in Russland besitzt. Nach Ansicht von Experten wäre der Deal unter die Top Drei der Größten in der Geschichte des russischen Pharmamarktes eingegangen.

[ilink url=“http://www.reuters.com/article/2013/04/19/us-abbott-russia-idUSBRE93I0GJ20130419″] Link zur Quelle (Reuters)[/ilink]