Seite auswählen

Seit über einem Jahr bieten Großhändler der Kooperation Pharma Privat die „abox“ an, in welcher Arzneimittel von Apothekern angesammelt werden können. Dieses System soll nun mit der „abox plus“, in der auch Zytostatika-Abfälle, Impfstoffe und weitere medizinische Abfälle entsorgt werden können, erweitert werden. Bisher mussten die Abfallboxen für Zytostatika und andere Sonderabfälle direkt bei dem jeweiligen Entsorgungsunternehmen bestellt werden.

Die blaue Box wird ab 2. April von den Großhändlern im Rahmen der üblichen Bestellungen ausgeliefert und in einem Pilotprojekt von den Großhändler Kehr und Kehr Holdermann angeboten.

Da die Abfälle als überwachungspflichtig kategorisiert sind, muss die Apotheke den Austausch online beim Entsorgungsunternehmen Veolia Umweltservice anmelden, während die Abholung von dem Partnerunternehmen Teuto Entsorgung übernommen wird. Der Preis der Box liegt inklusive Anlieferung bei 64,90 Euro.

[ilink url=“http://www.apotheke-adhoc.de/nachrichten/apothekenpraxis/kehr-hilft-apotheken-bei-zyto-entsorgung“] Link zur Quelle (apotheke-adhoc)[/ilink]