Seite auswählen

Der größte eigenständige Biotech-Konzern in Europa, Actelion, hat nach der FDA-Zulassung des Krebsmedikaments Valchlor das US-Unternehmen Ceptaris übernommen. Das im schweizerischen Allschwil ansässige Unternehmen übernimmt Ceptaris zu einem Kaufpreis von 200 Mio. Dollar, plus 25 Mio. Dollar bei Abschluss der Übernahme.

Valchlor ist ein topisches Gel zur Behandlung von Mycosis Fungoides, eine Form des kutanen T-Zell-Lymphoms. Das Gel ist nach Angaben des Herstellers eine neue Formel einer bekannten Chemotherapie-Substanz für diesen Krebstyp.

[ilink url=“http://www.reuters.com/article/2013/07/31/us-actelion-ceptaris-idUSBRE96U0US20130731?feedType=RSS&feedName=healthNews“] Link zur Quelle (Reuters.com)[/ilink]