Seite auswählen

Die Aevis Holding, Muttergesellschaft der Schweizer Krankenhausgesellschaft Genolier Swiss Medical Network (GSMN) und der Immobiliengesellschaft Swiss Healthcare Properties (SHP), erzielte im ersten Halbjahr des Jahres 2013 einen Gewinn von 4,9 Mio. CHF (VJ: 0,9 Mio. CHF). Damit konnte der Gewinn um fast 550% gesteigert werden. Durch Effizienzsteigerungen bei GSMN und dem Wachstum der Gruppe konnte auf Ebene des EBITDA ein Wert von 24,7 Mio. CHF (VJ: 15,4 Mio. CHF) erreicht werden. Damit konnte ein Anstieg um 61 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum erzielt werden.

Der Umsatz im ersten Semester diesen Jahres betrug 216,8 Mio. CHF und liegt damit 34 Prozent über dem Wert des Vorjahres. Der hohe Anstieg des Umsatzes wurde dabei hauptsächlich durch die Akquisitionen der Tochter GSMN erzielt. Ohne die Zukäufe hätte das Wachstum noch 7,3 Prozent betragen.

Für das gesamte Geschäftsjahr 2013 erwartet die Gesellschaft einen Umsatz von 450 Mio. CHF. 2014 wird sogar mit einem Umsatz von einer halben Milliarde CHF gerechnet. Mittelfristig soll eine EBITDA-Marge von 20 Prozent erzielt werden.

[ilink url=“http://www.finanzen.ch/nachrichten/Aktien/Aevis-erzielt-im-ersten-Semester-einen-hoeheren-Gewinn-667108″] Link zur Quelle (ginanzen.ch)[/ilink]