Seite auswählen

Das Pariser Unternehmen Air Liquide befindet sich in seiner Healthcare-Sparte weiter auf Wachstumskurs. Im ersten Halbjahr des laufenden Geschäftjahres setzte der Linde-Konkurrent 1,197 Mrd. Euro (+4,6 Prozent) um.

Europa stellt mit rund 940 Mio. (+2,2 Prozent) den größten Markt dar. Durch die wachsende Zahl der versorgten Patienten sei vor allem der Homecaresektor stark gewachsen. Zum Wachstum dürften in Zukunft auch die kürzlich akquirierten Unternehmen LVL Médical und Gasmedi beitragen. Beide sind gr0ße Marktteilnehmer im Homecaregeschäft in Frankreich bzw. Spanien.

Wachstumstreiber bei den Franzosen waren in den ersten sechs Monaten des Jahres vor allem die gut laufenden Geschäfte in Lateinamerika mit ca. 167 Mio. Euro Umsatz (+ 10 Prozent). In der Region Asien-Pazifik stellt das Healthcaregeschäft etwa 5 Prozent der Erlöse, was ca. 84 Mio. Euro entspricht.

Etwas verhaltener konnte auch das Geschäft mit medizinischen Gasen zulegen. Im Hygienesektor konnte ein Umsatzplus von ca. 7 Prozent verbucht werden. Der Bereich Specialty Ingredients schrumpfte leicht nach dem Rekordergebnis in 2011.

[ilink url=“http://www.airliquide.com/en/first-half-2012-growth-in-revenue-and-results-2012-objective-maintained.html“] Link zur Quelle (Air Liquide)[/ilink]