Seite auswählen

Der französische Weltmarktführer bei Gasen für Industrie, Medizin und Umweltschutz Air Liquide verbuchte im ersten Halbjahr trotz eines leichten Umsatzplus einen Gewinnrückgang von vier Prozent auf 752 Mio. Euro. Dieser wurde unter anderem aufgrund erhöhter Kosten durch Stellenstreichungen von rund 50 Mio. Euro verursacht. 

Air-Liquide-Chef Benoit Potier zeigt jedoch Zuversicht, dass bei einem konstanten Geschäftsumfeld der Gewinn im laufenden Jahr wohl noch zulegen werde. Das Sparprogramm für das Unternehmen wurde verschärft. Von 2011 bis 2015 sollen rund 1,3 Mrd. Euro eingespart werden. Weiterhin wurde verkündet, dass im Dezember eine neue Strategie vorgelegt wird, mit welcher der Linde-Konkurrent sich für die schwächelnde Wirtschaft in Europa sowie auf die Wachstumschancen in den Schwellenländern vorbereitet .

[ilink url=“www.focus.de“ icon=“http://www.focus.de/finanzen/news/wirtschaftsticker/roundup-air-liquide-bleibt-trotz-gewinnrueckgang-zuversichtlich-fuer-2013_aid_1057633.html“]Link zur Quelle[/ilink]