Seite auswählen

Der französische Weltmarktführer für technische Gase, Air Liquide, musste im dritten Quartal des Jahres 2013 einen leichten Umsatzeinbruch in Höhe von einem Prozent hinnehmen. Der Umsatz des Unternehmens, mit Sitz in Paris, erzielte einen Umsatz in Höhe von 3,765 Mrd. Euro. Während alle anderen Geschäftsbereiche im Vergleich zum Vorjahresquartal Umsätze abgegeben mussten, konnte der Bereich Healthcare jedoch um 9,7 Prozent auf 667 Mio. Euro gesteigert werden. Der Umsatz in diesem Geschäftsbereich stieg in den ersten neun Monaten im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um insgesamt 11,4 Prozent auf 2,01 Mrd. Euro.

Besonders die Expansion im Homecarebereich trug zum zweitstelligen Umsatzwachstum der Sparte bei. Neben den Zukäufen in Spanien und Frankreich aus dem Jahr 2012 sind nun auch die polnischen Beatmungsspezialisten Help! und Ventamed teile der Air Liquide Gruppe.

Am stärksten wuchs der Healthcareumsatz in Europa (+14,1%) auf 541 Mio. Euro. Auf den amerikanischen Märkten konnte ein Plus von 9 Prozent und in der Region Asien-Pazifik von 12 Prozent erzielt werden.

[ilink url=“http://www.airliquide.com/file/otherelement/pj/7e/c5/f3/28/air-liquide-q3-2013-activity-report-6540849575038195198.pdf“] Link zur Quelle (Air Liquide)[/ilink]