Seite auswählen

Die Air Products Medical GmbH in Bochum hat ihre Bilanz für das Geschäftsjahr 2010/2011 veröffentlicht. Der Konzern konnte im Vergleich zum vorherigen Jahr ihre Verluste von 4,4 Mio. Euro auf 3,0 Mio. Euro senken. Es entfielen auf den Vertrieb medizinischer Gase und Geräte 26,5 Mio. Euro und auf das Vermietgeschäft 10,94 Mio. Euro. Gegenüber dem Vorjahr konnte man den Umsatz mit 208 Mitarbeitern  nicht ganz halten, er sank um 1,48 Prozent auf 37,44 Mio. Euro.

(Quelle: MTD 49/2011)