Seite auswählen

Das isländische Unternehmen Alvotech, ein neuer bedeutender Marktteilnehmer im Bereich Biopharmazie, gab nun bekannt, dass es 250 Mio. Dollar in die Entwicklung und Produktion biosimilarer monoklonaler Antikörper, investieren will. Biosimilare sind biotechnologisch erzeugte, protein-basierte Nachahmer-Arzneistoffe, die nach Ablauf der Patentzeit eines Originalwirkstoffs, zugelassen werden dürfen.

Die Schwestergesellschaft von dem multinationalen Pharmaunternehmen Alvogen, gab im November 2013 den Spatenstich für die 11.800 qm große Fertigungsfläche, wo es seine eigens erforschten Biosimilare produzieren will, von denen sich die Ersten bereits im fortgeschrittenen Entwicklungsstadium befinden (Molekül-Namen nicht offengelegt).

Island bietet mit einem starken Regulierungssystem, niedrigen Betriebskosten, einem großen Talent-Pool und hohen Qualitätsstandards sowie einer günstigen geografischen Lage einen idealen Produktionsstandort.

[ilink url=“http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2013-12/28809945-alvotech-invests-dollar-250-million-in-biopharmaceuticals-004.htm“] Link zur Quelle (finanznachrichten.de)[/ilink]