Seite auswählen

Der Pharmakonzern Amylin lehnte ein Übernahmeangebot des Rivalen Bristol Myer Squibb in Höhe von 3,5 Mrd. Dollar ab.

Während die Amylin-Aktie an der Wall Street um rund 50 Prozent anstieg, blieb die Bristol-Aktie relativ stabil. Bristol-Myers bot je Amylin-Aktie 22 Dollar. Dieses Angebot schlug Amylin bereits im Februar ab. Bisher wollte sich keines der beiden Unternehmen zu den Entwicklungen äußern.

[ilink url=“http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/pharmabranche-amylin-weist-uebernahmeangebot-zurueck/6449882.html“] Link zur Quelle (Handelsblatt)[/ilink]