Seite auswählen

Nach Einschätzung von Analysten lassen Kosten für den Konzernumbau und die jüngsten Zukäufe im abgelaufenen Geschäftsjahr den Gewinn des  Biotech-Unternehmens Qiagen im ersten Quartal schmelzen. Konkret gehen die Experten davon aus, dass das TecDax -Unternehmen einen Rückgang des um Sonderposten bereinigten Gewinns auf 48,1 Mio. US-Dollar vermeldet. Der Diagnostik-Spezialist hat seine Zahlenvorlage für diesen Mittwoch (25. April) nach Börsenschluss in den USA angekündigt.

Im letzten Winter hatte Qiagen-Chef Peer Schatz eine Restrukturierung auf den Weg gebracht, um effizienter zu werden und Ressourcen stärker in die Kerngeschäfte molekulare Diagnostik und personalisierte Medizin zu verlagern.

[ilink url=“http://www.kma-online.de/nachrichten/politik/id__27115___view.html“] Link zur Quelle (kma-online)[/ilink]