Seite auswählen

Die Analytik Jena AG, welche im Analyse- und Optoelektronikbereich tätig ist, hat seine bestehenden Beteiligungen an der 1991 gegründeten ETG Entwicklungs- und Technologie GmbH mit Sitz in Illmenau auf 80 Prozent aufgestockt. „Die ETG ist spezialisiert auf die Entwicklung und Serienfertigung von Systemen zum automatisierten Probenhandling für Analysegeräte und generiert bereits heute ca. 85,0 % ihres Umsatzes mit der Analytik Jena.“ Angaben über den Kaufpreis wurden nicht getätigt.

Zuvor war die Optik Jena AG bereits seit dem Jahr 2002 mit 20 Prozent an der ETG beteiligt.  Die Aufstockung sei ein logischer Schritt gewesen um die Entwicklungkompetenzen und Fertigungskapzitäten enger an Analytik Jena zu binden, so der Konzern weiter. Zudem erwirtschaftet die Tochtergesellschaft von Beginn an profitable Ergebnisse und zeige einen positiven Cashflow. Zu beiden Angaben äußerte sich Analytik Jena nicht näher.

[ilink url=“http://www.analytik-jena.de/en/company/investors/releases/releases-ir/article/detail/translate-to-english-analytik-jena-ag-stockt-anteile-am-ilmenauer-laborgeraetehersteller-etg-auf.html“] Link zur Quelle (Analytik Jena AG)[/ilink]