Seite auswählen

Die Aktie des deutschen Unternehmens Analytik Jena AG, welches sich auf die die Herstellung von analytischen und bioanalytischen, vor allem optischen Geräten spezialisiert hat, wurde von dem Analysten der Montega AG, Rober-Jan van der Horst nach dem starken Kursanstieg mit einem neuen, von 12,50 Euro auf 14,00 Euro erhöhten Kursziel von „kaufen“ auf  „halten“ herunter gestuft.

Der Analyst habe als Folge der enttäuschenden Zahlen seine Prognosen für 2013 und 2014 reduziert. Jedoch spiele die kurzfristige operative Performance des Unternehmens gegenwärtig nur eine untergeordnete Rolle für die Kursentwicklung. Das starke, bereits gezeigte Engagement des strategischen Investors sowie die erklärte Absicht, die Beteiligung weiter auszubauen, stünden hierbei deutlich  im Vordergrund. Zukünftig halte van der Horst eine enge operative Zusammenarbeit der Unternehmen für sehr wahrscheinlich, was erhebliche Synergien freisetzen sollte und habe demgemäß die Prognosen für die Jahre 2015 ff. und ihr Kursziel angehoben. Grundsätzlich sei dennoch kein weiteres Upside erkennbar.

[ilink url=“http://www.aktiencheck.de/exklusiv/Artikel-Analytik_Jena_Aktie_fiel_vorlaeufige_Zahlen_enttaeuschend-5168343″] Link zur Quelle (aktiencheck.de)[/ilink]