Seite auswählen

Der Pharmagroßhändler Andreae-Noris Zahn AG (Anzag) hat im ersten Quartal des Geschäftjahres 2012/13 den Gewinn verdoppelt. Zwischen April und Juni erwirtschaftete das Unternehmen einen Gewinn von 12,4 Mio. Euro. Im Ausland sank das Betriebsergebnis allerdings auf 6,3 Millionen Euro ( – 17 Prozent). Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) lag insgesamt bei 18,3 Mio Euro (+ 42 Prozent).

Der Umsatz des Unternehmens mit Sitz in Frankfurt am Main kletterte um 2,4 Prozent auf 1,1 Mrd. Euro. Mit verschreibungspflichtigen Arzneimitteln setzte das zur Alliance Boots Gruppe gehörende Unternehmen 2,1 Prozent mehr um. Das Geschäft mit OTC-Präparaten stieg nur leicht um 0,4 Prozent und das laut Konzern weniger bedeutende Segment der frei verkäuflichen Arzneimittel legte um 16,7 Prozent zu.

[ilink url=“http://www.anzag.de/fileadmin/downloads/Berichte/Zwischenberichte/Zwischenmitteilung_zum_30-6-12.pdf“] Link zur Quelle (Anzag)[/ilink]