Seite auswählen

Die AOK Bayern will auch für 2012 kein Zusatzbeitrag verlangen. Der Haushaltsplan 2012 ist heute (06.12.) vom Verwaltungsrat der AOK Bayern verabschiedet worden. Erstmals in der Geschichte der viertgrößten deutschen Krankenkasse ist im Haushaltsplan für das kommende Jahr ein Finanzvolumen von mehr als zwölf Milliarden Euro vorgesehen. Der Großteil der Ausgabenblöcke ist auf Krankenhausbehandlung, Honorare für niedergelassene Ärzte und Arzneimittel geplant.

[ilink url=“http://www.aok.de/bayern/presse/presse-presseinformationen-172970.php?action=detail&pressemitteilung=258&lastAction=index“]Link zur Quelle (AOK)[/ilink]