Seite auswählen

Der Apothekenmarkt verzeichnet ein Umsatzplus von 1,9 Prozent im ersten Halbjahr 2011. Damit ist das Wachstum gegenüber dem Vorjahreshalbjahr zurückgegangen. Für die zweite Jahreshälfte 2010 konnte dies noch mit 5,2 Prozent beziffert werden. Insebondere Erkältungsmittel haben in der aktuellen Halbjahresbetrachtung zu der Umsatzentwicklung mit einem Zuwachs von 15 Prozent beigetragen. Apothekenpflichtige Produkte erfuhren erstmals seit Jahren einen Zuwachs auf 11,5 Prozent.

[ilink url=“http://www.aerzteblatt.de/v4/news/news.asp?id=46826″]Link zur Quelle (Deutsches Ärzteblatt)[/ilink]