Seite auswählen

Aus Berechnungen des Deutschen Apothekenverbands (DAV), ergab sich dass die Ausgaben der GKV für Arzneimittel um 2,8 Prozent gesunken sind. Das bedeutet einen Rückgang um 800 Mio. Euro auf 27,1 Mrd. Euro. Die Ausgaben liegen deutlich unter den Prognosen der Ärzte und Krankenkassen, die eine Minderung von 0,3 Prozent erwartet hatten.

Abgesehen von den Arzneimitteln sanken im vergangenen Jahr auch die Ausgaben für Impfstoffe.

[ilink url=“http://www.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=nachrichten&type=0&no_cache=1&Nachricht_ID=40757&Nachricht_Title=Nachrichten_Arzneimittelausgaben+um+2%2C8+Prozent+gesunken“] Link zur Quelle (Pharmazeutische Zeitung)[/ilink]