Seite auswählen

Die Aufwendungen für orthopädische Schuhe gingen im Vergleich zu 2005 um ein Fünftel zurück. Dies berichtet die KKH Allianz auf Basis ihrer Analysen zu einzelnen Ausgabenpositionen des Hilfsmittelverzeichnisses. Das Ranking der zehn kostenintensivsten Hilfsmittelgruppen stellt sich wie folgt dar:

  1. Inkontinenzhilfen,
  2. Applikationshilfen (z. B. Spritzen, Insulinpumpen, Ernährungspumpen),
  3. Inhalations- und Atemtherapiegeräte,
  4. Bandagen,
  5. Einlagen,
  6. Hilfsmittel zur Kompressionstherapie,
  7. Hörhilfen,
  8. Orthesen,
  9. Schuhe,
  10. Stomaartikel.

Damit ist die KKH Allianz die zweite Kasse neben der Barmer GEK, die eine hohe Transparenz in die Verteilung der Hilfsmittelausgaben bringt.