Seite auswählen

Der Pharma- und Chemiekonzern Bayer plant, Medikamententests der Phase I an externe Dienstleister auszulagern. Bis zum Jahresende soll eine Entscheidung fallen.

Bayer hat zunächst mit zehn Bewerbern gesprochen und daraus zwei deutsche Anbieter in die engere Auswahl genommen – wahrscheinlich beide  private Contract Research Organisations (CRO). Darüber informierte Bayer bei Mitarbeiterversammlungen in Berlin und Wuppertal.

Dort liegen die Probandenstationen, wo geplante Neuprodukte an Gesunden auf Verträglichkeit ausprobiert werden. Der neue Dienstleister solle beide Probandenstationen betreiben und die 25 Personen starke Belegschaft übernehmen.

International hat sich der Trend bereits durchgesetzt, die Phase-I- Tests auszulagern, um Kosten zu sparen. Diese Aufgaben übernehmen dann meist spezialisierte Testgesellschaften, sogenannte CRO.

[ilink url=“http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/pharma-und-chemiekonzern-bayer-will-arzneitests-auslagern/6894906.html“] Link zur Quelle (Handelsblatt)[/ilink]