Seite auswählen

Medizintechnik- und Pharmahersteller B. Braun teilte mit, dass es seine Anteile an der Rhön Klinikum AG nun auf 10,98 Prozent aufgestockt hat. Das nordhessische Unternehmen, welches bislang fünf Prozent der Aktien hielt, wolle sich somit Aufsichtsratsposten bei dem Klinikbetreiber sichern.

Der Antrag auf die geplante Beteiligung von 25 Prozent, welche bereits seit längerem geplant ist (wir berichteten), wurde nun laut B. Braun durch das Bundeskartellamt freigegeben. Weiterhin wurde ein Antrag beim Gericht gestellt, die durch Rücktritt von zwei Mitgliedern des Aufsichtsrates der Rhön-Klinikum AG frei gewordenen Positionen im Aufsichtsrat der Gesellschaft durch von B. Braun vorgeschlagene Mitglieder neu zu besetzen. Hierzu liege jedoch noch keine Entscheidung vor.

[ilink url=“http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2013-10/28298475-roundup-b-braun-stockt-anteil-an-rhoen-kliniken-weiter-auf-016.htm“] Link zur Quelle (finanznachrichten.de)[/ilink]