Seite auswählen

Der hessische Medizintechnikhersteller B. Braun plant eine Erweiterung seiner schon bestehenden 5-prozentigen Beteiligung an dem bayrischen Klinikbetreiber Rhön, um eine Übernahme durch den Fresenius-Konzern mit seiner Tochter Helios endgültig zu verhindern. Ziel sei es, einen Anteil von 25 Prozent zu erwerben. Dies dürfte bei einem aktuellen Börsenwert von Rhön in Höhe von 2,5 Mrd. Euro ein 500 Mio. Euro Einkauf bedeuten. Mit einem Anteil von 25 Prozent könnte B. Braun eine Übernahme verhindern, da nach neuester Rhön-Satzung die Sperrminorität die üblichen 25 Prozent beträgt. B. Braun bestätigte die Absicht und geht davon aus, dass das Vorhaben intensiv vom Bundeskartellamt geprüft werden wird.

[ilink url=“http://www.manager-magazin.de/unternehmen/artikel/aktionaersstreit-b-braun-will-25-prozent-an-rhoen-klinikum-a-920077.html“] Link zur Quelle (Manager Magazin)[/ilink]