Seite auswählen

Im Zusammenhang mit dem künftigen Patientenrechtgesetz fordert die Barmer GEK festgeschriebene Kriterien, die eine verlässliche Patienteninformation gewährleisten. Die Kasse erwartet, dass die Bundesregierung die Vermittlung von evidenzbasierten Patienteninformationen an die Betroffenen verbessert.

„Wissenschaftlich fundierte und verständliche Aufklärung steigert die Gesundheitskompetenz der Betroffenen, die sich informiert und autonom an Entscheidungen über ihre medizinische Versorgung beteiligen können“ so Ulrike Hauffe, Vorsitzender des Ausschusses für Versorgung und Verträge bei der Barmer.

Ein mögliches Instrument im Behandlungsprozess wäre beispielsweise ein Patientenbrief.

[ilink url=“https://www.barmer-gek.de/barmer/web/Portale/Presseportal/Subportal/Presseinformationen/Aktuelle-Pressemitteilungen/120315-Gesundheitskompetenz/Content-Gesundheitskompetenz.html?w-cm=CenterColumn_tdocid“]Link zur Quelle (Barmer GEK)[/ilink]