Seite auswählen

Deutschlands größte gesetzliche Krankenkasse Barmer GEK plant Stellenstreichungen in ihrer Zentrale. In der Hauptverwaltung soll jede fünfte Stelle wegfallen. Mit der Umstrukturierung will die Barmer GEK mehr Überschuss erwirtschaften und das Erheben von Zusatzbeiträgen vermeiden. Zum Vergleich: 2011 hatte die Barmer einen Überschuss von knapp 300 Mio. Euro ausgewiesen, weniger als ein Drittel dessen, was die zweitgrößte Kasse, die Techniker Krankenkasse verdiente.

Vorstandschef Christoph Straub sagte gegenüber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, dass von dem Restrukturierungsprojekt 400 der rund 2000 Vollzeitstellen an den Standorten in Wuppertal und Schwäbisch Gmünd betroffen seien. Betriebsbedingte Kündigungen soll es aber nicht geben.

[ilink url=“http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/krankenkasse-barmer-gek-streicht-jede-fuenfte-stelle-in-der-zentrale-11731846.html“] Link zur Quelle (FAZ)[/ilink]