Seite auswählen

Der Leverkusener Pharmakonzern Bayer hat dem norwegischen Krebsspezialisten Algeta ein Übernahmeangebot gemacht. Algeta und Bayer arbeiten bereits seit 2009 bei der Entwicklung und der weltweiten Vermarktung der Krebstherapie Xofigo zusammen, welche u. a. bei Knochenkrebs zum Einsatz kommt. Bislang ist das Mittel jedoch lediglich in den USA auf dem Markt.

Die vorläufige Übernahmeofferte liegt bei 336 Kronen je Aktie, 27 Prozent mehr als der Schlusskurs der Aktie vom Montag in Höhe von 264,60 Kronen, was etwa umgerechnet 40 Euro entspricht. Damit hätte die Transaktion einen Gesamtwert von knapp 1,8 Mrd. Euro. Es bleibt jedoch noch abzuwarten, ob das Angebot auch tatsächlich zu einer Übernahme führen wird.

[ilink url=“http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2013-11/28721156-bayer-will-algeta-118.htm“] Link zur Quelle (finanznachrichten.de)[/ilink]