Seite auswählen

Wie der Spiegel berichtet, werden Onkologen offenbar systematisch von der Pharmaindustrie bestochen. Gegen mindestens drei Pharmaunternehmen werde in diesem Zusammenhang derzeit bundesweit ermittelt. Die Firmen sollen Kassenärzten Geld für die Verwendung ihrer Krebspräparate gezahlt haben.

Anklage soll diesbezüglich gegen die Pharmafirma Oncosachs erhoben werden. Auch in München wird dem Bericht zufolge gegen den Geschäftsführer von Ribosepharm und in Hamburg gegen Verantwortliche des Krebsmittelherstellers Zyo Pharma ermittelt.

[ilink url=“http://www.hausarzt.de/content/red.otx/1108,118555,0.html“] Link zur Quelle (hausarzt.de)[/ilink]