Seite auswählen

Die deutsche Biotechnologie-Branche wächst: Ihr Umsatz stieg 2011 um 10 Prozent. Dadurch konnten die Unternehmen mehr Personal einstellen (Zuwachs um 5,3 Prozent) und auch neue Unternehmen kamen in den Markt (Anzahl 552 Unternehmen 2011: + 2,6 Pozent). Diese Entwicklung ist umso bemerkenswerter, da private Risikoinvestitionen um knapp 80 Prozent auf 142 Mio. Euro zurückgingen. Dies führte besonders im F&E-Bereich der Unternehmen zu Einsparungen, sodass dieser, insgesamt betrachtet, das erste Mal seit 2006 wieder unter die 1-Mrd. Euro Marke fiel.

Konstant bleibt hingegen die Förderung mit öffentlichen Mitteln. Denn Forschungs- und Entwicklungsprojekte kleiner und mittlerer Unternehmen werden laut Aussage des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF)als Innovationsmotor und als wichtiger Impuls für die Gesundheitswirtschaft angesehen. Biotechnologie made in Germany nimmt daher an Bedeutung zu: 2011 gab es bereits rund 700 Biotech-Erzeugnisse.

[ilink url=“http://www.aerztezeitung.de/praxis_wirtschaft/unternehmen/article/813250/biotech-branche-trotzt-geldnot.html“] Link zur Quelle (Ärztezeitung online)[/ilink]