Seite auswählen

Die drittgrößte Betriebskrankenkasse, BKK vor Ort, wird auch in 2014 ohne Zusatzbeitrag auskommen. Nach den ersten drei Quartalen verbucht die in Bochum ansässige Krankenkasse einen Überschuss bei den Einnahmen und erwartet dies auch für das gesamte Jahr.

Die Kasen mit ihren rund 800.000 Versicherten baut weiter auf Zusatzleistungen: „Wenn wir Versicherte entlasten zum Beispiel durch Kostenübernahme für Osteopathiebehandlung, sportmedizinische Vorsorgeuntersuchungen, Homöopathie oder einen vollständigen Impfschutz bei Auslandsreisen, dann fließen die Beitragsmittel unmittelbar als Leistungen wieder zurück“, erklärt Reinhard Brücker, Vorstandsvorsitzender der BKK vor Ort.

Im vergangenen Jahr war die BKK vor Ort mit der BKK Hoesch, Dortmund, zusammengegangen.

[ilink url=“http://www.krankenkassen-direkt.de/kassen/kassenprofil.pl?val=1385549518&sheet=pm&pm=220866618&kasse=18235242″] Link zur Quelle (Krankenkassen-Direkt.de)[/ilink]