Seite auswählen

Eine von den medizinischen Aufsichtsbehörden in Großbritannien zugelassene Online-Arztpraxis namens „DrEd“ bietet seit dieser Woche Patienten in Deutschland Diagnosen und Behandlungen zu bestimmten Themenbereichen an. Schwerpunkt sind medizinische Bereiche, in denen eine Nachfrage für diskrete und seriöse telemedizinsche Diagnose und Behandlung vermutet wird, etwa Männergesundheit (Impotenz, Haarwuchs), Frauengesundheit (Verhütung, Blasenentzündung) oder die Diagnose und Behandlung von Geschlechtskrankheiten. Sprechstunden und Diagnosen sind für den Patienten kostenfrei. Kosten fallen dagegen bei einer Behandlung, etwa durch das Verordnen von Medikamenten, an.

[ilink url=“http://www.aerzteblatt.de/v4/news/news.asp?id=48201″]Link zur Quelle (aerzteblatt.de)[/ilink]