Seite auswählen

Das Gesetz zur Verbesserung der Versorgungsstrukturen in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV-VStG) hat am 16.12.2011 den Bundesrat passiert und tritt damit, wie geplant, zum 01.01.2011 in Kraft.

Der Grundgedanke des von Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) vorgelegten Gesetzes ist, Anreize für Mediziner zu schaffen, sich in unterversorgten, meist ländlichen Regionen neu niederzulassen oder Praxen zu übernehmen. Bahr erklärt dazu: „Mit dem Versorgungsstrukturgesetz haben wir die Weichen dafür gestellt, dass auch künftig eine flächendeckende wohnortnahe medizinische Versorgung in ganz Deutschland sichergestellt werden kann.“

[ilink url=“http://www.gesundheitswirtschaft.info/nachrichten/gesundheitspolitik/politik/4683-versorgungsstrukturgesetz-vom-bundesrat-beschlossen“]Link zur Quelle (gesundheitswirtschaft.info)[/ilink]