Seite auswählen

Der Medizintechnikanbieter Carl Zeiss Meditec AG musste im ersten Quartal 2013/14 einen Rückgang der Erlöse um 3,1 Prozent verzeichnen. Dieser belief sich somit nur noch auf 212,3 Mio. Euro. Ebenso ging das Ergebnis vor Zinsen und Steuern von 31,3 Mio. Euro im Vorjahr auf 26,5 Mio. Euro zurück. Dies sei auf ungünstige Währungskurse und Rückgänge im Geschäftsbereich Mikrochirurgie zurückzuführen.

In der Sparte Ophthalmologische Systeme betrug der Umsatz 86,74 Mio. Euro, Chirurgische Ophthalmologie 33,44 Mio. und Mikrochirurgie 92,1 Mio. Euro. Nach Regionen betrachtet belief sich der Umsatz in Europa, dem Mittlerern Osten und Afrika (EMEA) auf 70,52 Mio. Euro, in der Region Americas auf 77,57 Mio. Euro und im Raum Asien/Pazifik auf 64,19 Mio. Euro.

[ilink url=“http://boerse.ard.de/carl-zeiss-mit-kleiner-delle100.html“] Link zur QUelle (boerse.ard.de)[/ilink]