Seite auswählen

Der Pharmahändler Celesio hat sich mit einer Anleihe bei Investoren 350 Mio. Euro frisches Kapital besorgt.

Der Stuttgarter Konzern platzierte am Mittwoch einen entsprechenden Bond mit Laufzeit bis Oktober 2016, wie Celesio am Mittwoch mitteilte. Die Anleihe hat eine Laufzeit von vier Jahren und einen fixen Kupon von 4,0 Prozent. Durch die Stückelung der Anleihe zu 1.000 Euro gibt Celesio neben institutionellen Investoren auch privaten Anlegern die Möglichkeit, sich zu beteiligen

Die Gelder sollen zur Unternehmensfinanzierung verwenden werden. „Dazu zählen zum Beispiel die Rückführung von Bankschulden, die Rückzahlung in den nächsten Jahren fälliger Schuldverschreibungen sowie Investitionen in das operative Geschäft“, sagte Finanzchefin Marion Helmes.

Der Konzern hatte zwar im ersten Halbjahr wegen hoher Abschreibungen diverser Unternehmenstöchter einen Verlust von 184 Millionen Euro geschrieben.

[ilink url=“http://www.celesio.com/de/Presse/Pressemitteilungen/Pressemitteilungen_Konzern/306370.html“] Link zur Quelle (Celesio)[/ilink]