Seite auswählen

Der Pharmagroßhändler Celesio hat heute im englischen Bicester sein neues Apothekenkonzept vorgestellt, in dessen Zuge das Unternehmen die Geschäfte seiner eigenen Apotheken in Europa künftig unter dem Markennamen „Lloyds“ betreiben will. Zu Beginn will Celesio vier Pilotapotheken in Großbritannien und Italien schon in dieser Woche labeln. Ziel des neuen Konzepts ist es, die Kernkompetenz des Apothekers, Beratung und Betreuung des Patienten, stärker in den Mittelpunkt zu stellen.

«Mit dem Namen Lloyds wollen wir in den kommenden Jahren die führende europäische Apothekenmarke aufbauen», sagte Celesio-Vorstand Stephan Borchert. Ausgangspunkt für die mittelfristig geplante Umwandlung ist eine Studie von IMS Health. Aus ihr geht hervor, dass die jährlichen Kosten für Gesundheit und Medikamentenverbrauch erheblich gesenkt werden könnten, wenn Patienten besser beraten und bei der Therapie betreut werden. Dies will Celesio mit dem neuen Konzept leisten.

[ilink url=“http://www.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=nachrichten&type=0&no_cache=1&Nachricht_ID=44445&Nachricht_Title=Nachrichten_Celesio+startet+neues+Apothekenkonzept+in+Europa“] Link zur Quelle (Pharmazeutische Zeitung)[/ilink]