Seite auswählen

Celesio hat den 2006 erworbenen Personal- und Marketingdienstleister Pharmexx erneut neu bewerten müssen: Das 1999 in Mannheim gegründete Unternehmen steht nun noch mit rund 36 Mio. Euro in den Büchern. Nach der Neubewertung wurde ein nicht zahlungswirksamer Wertminderungsaufwand von 45 Mio. Euro festgestellt. Bereits vor einem Jahr hatte der Stuttgarter Großhändler bei Pharmexx 72 Mio. Euro abschreiben müssen.

Im ersten Quartal diesen Jahres hat Celesio nach vorläufigen Zahlen – ohne die Abschreibung – ein operatives Ergebnis von 140 Mio. Euro erzielt (+ 5,6 Prozent). Der Umsatz kletterte leicht von 5,5 auf 5,64 Mrd. Euro.

[ilink url=“http://www.apotheke-adhoc.de/nachrichten/markt/pharmexx-von-136-auf-36-millionen-euro“] Link zur Quelle (Apotheke Adhoc)[/ilink]