Seite auswählen

Der Konzernchef der Lufthansa AG Christoph Franz verlässt nach rund 15 Jahren den Chefsessel der Airline und soll neuer Präsident des Verwaltungsrats beim Pharmakonzern Roche werden. Er werde bei der kommenden Generalversammlung des Pharmariesen am 4. März 2014 als neuer Chef des Aufsichtsgremiums vorgeschlagen, gab das Schweizer Unternehmen bekannt. Seinen Vertrag als Vorstandsvorsitzender der Deutschen Lufthansa, der zum 31. Mai 2014 ausläuft, wird er nicht erneuern, hieß es.

Der Wechsel von Franz, der bereits seit 2011 im Roche-Verwaltungsrat sitzt, trifft Europas größte Fluggesellschaft mitten in einer wichtigen Phase der Sanierung. Im Rahmen des Sparprogramms ‚Score‘ soll die Airline nach eigenen Angaben weltweit rund 500 Mio. Euro beim Personal einsparen und will sein Ergebnis bis 2015 um 1,5 Mrd auf 2,3 Mrd. Euro im Jahr steigern. Als Favorit für die Nachfolge von Franz gilt sein Vorstandskollege Carsten Spohr, wie die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ aus informierten Kreisen erfahren hatte.

Der Basler Pharma- und Diagnostikkonzerns Roche steckt selbst auch in einer Phase der Umstrukturierung und organisiert derzeit sein Life-Science-Geschäft neu.

[ilink url=“http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/lufthansa-chef-christoph-franz-will-laut-medien-zu-pharmakonzern-roche-a-922382.html“] Link zur Quelle (spiegel.de)[/ilink]