Seite auswählen

Die CompuGroup Medical AG hat ein erfolgreiches zweites Quartal absolviert. Der auf das Gesundheitswesen spezialisierte Softwarehersteller steigerte seinen Umsatz (111,3 Mio. Euro) um um 27 Prozent und den Gewinn (25,9 Mio. Euro) um 10 Prozent. 

Gründe hierfür sind die erfolgreiche Integration der erworbenen Unternehmen und damit verbundene Effizienzsteigerungen sowie ein Einmalaufwand im zweiten Quartal des Vorjahres. Die deutlichste Auswirkung resultiert aus der positiven Geschäftsentwicklung in den USA, die sich im zweiten Quartal mit einem organischen Umsatzwachstum von 16 Prozent zum Vorjahr und einer EBITDA-Marge von 15 Prozent fortsetzte.  

Das HPS-Segment (Health Provider Services) verzeichnete einen Umsatz von 95,0 Mio. Euro und lag damit 32 Prozent über dem Vorjahreswert von 71,9 Mio. Euro. Das organische Wachstum betrug 9 Prozent. Im HCS-Segment (Health Connectivity Services) lagen die Umsatzerlöse bei einem organischen Wachstum von 1 Prozent und 16,0 Mio. Euro auf Vorjahresniveau. 

[ilink url=“http://www.cgm.com/de/Content/Presse/Presseinformationen/Aktuell/2012-08-09_PI_CGM_Quartalsbericht_Q2_DE.php“] Link zur Quelle (CompuGroup)[/ilink]