Seite auswählen

Nachdem die DAK und die BKK Gesundheit, die in 2012 fusionieren wollen, angekündigt haben, ihre Zusatzbeiträge zu streichen, werden auch bis zum zweiten Quartal 2012 andere Krankenkassen voraussichtlich dem Beispiel folgen und die ungeliebten Zusatzbeiträge abschaffen. Dazu gehören die KKH-Allianz, die Deutsche BKK, sowie eine Reihe von Betriebskrankenkassen, wie BKK Phoenix, BKK advita und BKK Hoesch.

Grund ist die noch relativ gute Konjunktur mit einer geringen Arbeitslosenzahl und die Auswirkungen des AMNOG. Dies hatte zu einer stabilen und positiven Finanzlage der gesetzlichen Kassen geführt.

Unklar ist allerdings, ob sich die Finanzlage im nächsten Jahr weiterhin so positiv entwickeln wird. Das Versorgungsgesetz und ein geringes Wirtschaftswachstum könnten sie verschlechtern, oder die Politik beschließt – in Anbetracht der Bundestagswahlen in 2013 – eine Verringerung des Krankenkassenbeitrags.

[ilink url=“http://www.aerztezeitung.de/politik_gesellschaft/krankenkassen/article/683042/letzten-kassen-schaffen-zusatzbeitraege-ab.html“]Link zur Quelle (Ärztezeitung) [/ilink]