Seite auswählen

Der Verband der zytostatikaherstellenden Apotheker (VZA) hat eine Vereinbarung mit der privaten Krankenkasse Debeka geschlossen, in dessen Rahmen Zyto-Apotheker erstmals parenterale Arzneimittel direkt abrechnen können.  Die Vereinbarung umfasst parenterale Zubereitungen inklusive unterstützende Arzneimittel und verordnete Hilfsmittel.

Von der Vereinbarung erhoffen sich beide Seiten Vorteile: Die Patienten der privaten Kasse müssen nun nicht mehr in Vorkasse gehen und für die Zyto-Apotheken entfällt aufgrund der Zahlung der Debeka das Inkassorisiko.

[ilink url=“http://www.apotheke-adhoc.de/nachrichten/apothekenpraxis/zyto-apotheker-rechnen-mit-debeka-ab“] Link zur Quelle (Apotheke Adhoc)[/ilink]