Seite auswählen

Laut des Sachverständigenrats zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung stehen die gesetzlichen Krankenkassen gut da. Die Aussichten sind aber weniger gut. Es wurde versäumt, die Weichen gegen die aufkommenden Defiziten zu stellen. Die GKV verzeichnete im ersten Halbjahr 2011 einen Überschuss von knapp 3 Mrd. Euro, der sich aus einem Überschuss bei den Krankenkassen von 2,4 Mrd. Euro und einem Überschuss im Gesundheitsfonds von etwa 0,5 Mrd. Euro zusammensetzt.

Im Vergleich zum Vorjahr eine deutliche Entspannung. Der Grund für den Überschuss ist in „nur kurzfristig wirksame einnahme- und ausgabenseitige Reformen des vergangenen Jahres“ und in der guten konjunkturellen Entwicklung zu sehen.

Kommentar: Nach Sonne kommt Regen. Die Leistungserbringer sind gut beraten, sich bereits heute auf neue Kürzungen der Erstattungsseite einzustellen.