Seite auswählen

Nach einer Studie des Deutsche Industrie- und Handelskammertages (DIHK) planen Pharmafirmen, Medizinprodukthersteller, Pflegeheime und Krankenhäuser in diesem Jahr 70.000 Stellen neu zu schaffen. DIHK-Präsident Hans Heinrich Driftmann erwähnte diesbezüglich: „Vor allem die personalintensiven Gesundheits- und sozialen Dienste, aber auch die Medizintechnik seien Impulsgeber.“ In der Gesundheitsbranche seien insgesamt mehr als vier Millionen Menschen beschäftigt.

Besorgt zeigt sich Driftmann jedoch über die Entwicklung hinsichtlich immer knapper werdender Fachkräfte. Diesbezüglich stellte er einen ergänzenden IHK-Pflegeberuf zur Begegnung des Mangels in der Pflegeausbildung in Aussicht.

[ilink url=“http://www.dihk.de/presse/meldungen/2012-04-10-gesundheitswirtschaft“] Link zur Quelle (DIHK)[/ilink]