Seite auswählen

DJO Global Inc. hat nach neun Monaten eine Umsatzsteigerung um 6,1 Prozent auf 839 Mio. Dollar erzielt. Hierbei wirkten sich ungünstige Wechselkurse auf das Umsatzergebnis aus, das andernfalls um 7,8% gestiegen wäre. Im Vorjahreszeitraum lag der Erlös noch bei 790,6 Mio. Euro. Positiv wirkten sich die im letzten Jahr akquirierten Unternehmen Circle City Medical (Februar 2011) und Dr. Comfort (April 2011) aus.

Allerdings stieg der Verlust des Herstellers bekannter Marken wie Dunjoy oder Aircast um 6 Mio. auf 72,1 Mio. Dollar – Grund hierfür waren außerordentlichen Aufwendungen bzw. Abschreibungen. In den ersten neun Monaten des Jahres 2012 erzielte DJO Global einen operativen Gewinn 72,8 Mio Dolkar, was einem Wachstum von 159% im Vergleich zu 2011 entspricht (28,1 Mio. Dollar).

Das Umsatzwachstum verteilt sich nach neun Monaten wie folgt auf die vier Geschäftsbereiche:

  • Bracing und Vascular: Umsatzsteigerung um 16,8 Prozent auf 329,1 Mio. Dollar, operativer Gewinn: 64,5 Mio. Dollar (+18,8 Prozent).
  • Recovery Sciences: Umsatzrückgang um 1,3 Prozent auf 249,9 Mio. Dollar, operativer Gewinn: 66,9 Mio. Dollar (-2,9  Prozent).
  • chirurgische Implantate: Umsatzsteigerung um 10,4 Prozent auf 53,2 Mio. Dollar, operativer Gewinn: 4,7 Mio. Dollar  (+113 Prozent)
  • International: Umsatzrückgang um 0,4  Prozent auf 207 Mio. Dollar, operativer Gewinn: 39,95 Mio. Dollar  (- 3,2 Prozent)

[ilink url=“https://www.djoglobal.com/investors/press-releases/djo-global-announces-financial-results-third-quarter-2012″] Link zur Quelle (DJO Global)[/ilink]