Seite auswählen

Der Medizintechnik-Hersteller Echo Therapeutics hat seine Geschäftszahlen für das 4. Quartal 2013 sowie seine Gesamtzahlen für das abgelaufene Jahr veröffentlicht. Im vierten Quartal des letzten Jahres musste Echo ein Nettoverlust von 3,9 Mio. Dollar (2012: 1,9 Mio. Dollar) hinnehmen. Der Betriebsverlust für das 4. Quartal belief sich auf 3,1 Mio. Dollar (2012: 4,7 Mio. Dollar).

Für das Gesamtjahr fuhr der Medizintechnik-Hersteller einen Nettoverlust von 19,4 Mio. Dollar (2012: 12,3 Mio. Dollar) ein, während der Betriebsverlust bei 19,6 Mio. Dollar (2012: 15 Mio. Dollar) lag. Die Ausgaben für den Bereich Verkauf, Allgemein und Administration lagen bei 8,4 Mio. Dollar (2012: 6,4 Mio. Dollar). Dieser Anstieg geht u.a. auf steigende Personalkosten zurück. Weiterhin berichtet Echo von einem Barguthaben von 8,1 Mio. Dollar.

Echo Therapeutics ist vor allem bekannt durch die Entwicklung des Symphony tCGM Systems. Dabei handelt es sich um einen kontinuierlichen Glukosemonitor.

[ilink url=“http://www.echotx.com/press-detail.php?id=145″] Link zur Quelle (Echo Therapeutics)[/ilink]