Seite auswählen

Der Pharmakonzern Eli Lilly and company (LLY) hat bekannt gegeben, dass es die auf Phase 2 basierenden Entwicklungsrechte für ein Peptid unter dem Namen Calcitonin Gene-Related Peptide (CGRP), erworben hat.

Das Calcitonin Gene-Related Peptide zählt zu den stärksten Blutgefäß erweiternden Substanzen und spielt bei der Pathophysiologie der Migräne eine wichtige Rolle. Das neuartige Molekül (LY2951742) wurde von einem Wissenschaftler von Lilly entdeckt und dann für die Entwicklung durch Artaeus Therapeutics in der klinischen Überprüfung des Therapiekonzeptes (Phase IIa), lizenziert.

Die finanziellen Einzelheiten der Transaktion wurden nicht bekannt gegeben.

[ilink url=“http://salesandmarketingnetwork.com/news_release.php?ID=2038168″] Link zur Quelle (salesandmarketingnetwork.com)[/ilink]